EM 2024
Bundesliga
Tippspiele
Sonstiges

Arbitrage – Eine risikofreie Wettstrategie


Arbitrage ist eine Wettstrategie, die es Wettenden ermöglicht, durch die Ausnutzung von Quotenunterschieden bei verschiedenen Buchmachern einen garantierten Gewinn zu erzielen. Diese Strategie beruht auf der Tatsache, dass Buchmacher unterschiedliche Einschätzungen zu den Wahrscheinlichkeiten von Sportereignissen haben und dementsprechend ihre Quoten festlegen.

Wie funktioniert Arbitrage?


Bei der Arbitrage-Wettstrategie platziert der Wettende gleichzeitig Wetten auf alle möglichen Ausgänge eines Ereignisses bei verschiedenen Buchmachern. Durch die geschickte Verteilung des Wetteinsatzes kann der Wettende sicherstellen, dass er unabhängig vom Ergebnis des Ereignisses einen Gewinn erzielt.
Der Schlüssel zur Arbitrage liegt in den Quotenunterschieden. Wenn die Quoten für alle möglichen Ausgänge eines Ereignisses zusammen weniger als 100% ergeben, ergibt sich eine Arbitrage-Möglichkeit. Der Wettende platziert dann Einsätze auf alle möglichen Ausgänge mit den Buchmachern, deren Quoten die höchste potenzielle Auszahlung für jeden Ausgang bieten.

Beispiel für Arbitrage


Um das Konzept der Arbitrage zu verdeutlichen, hier ein Beispiel: Bei einem Tennis-Match zwischen Spieler A und Spieler B bieten zwei Buchmacher folgende Quoten:
  • Buchmacher X: Quote für Spieler A = 2,00
  • Buchmacher Y: Quote für Spieler B = 2,20
Indem der Wettende auf Spieler A bei Buchmacher X setzt und gleichzeitig auf Spieler B bei Buchmacher Y setzt, kann er einen garantierten Gewinn erzielen. Wenn er beispielsweise 100 € auf Spieler A und 91 € auf Spieler B setzt, würde er unabhängig vom Ausgang des Spiels einen Gesamtgewinn von 191 € erzielen.

Risiken und Herausforderungen der Arbitrage


Obwohl Arbitrage theoretisch risikofrei ist, gibt es einige Risiken und Herausforderungen, die beachtet werden sollten. Erstens können Buchmacher ihre Quoten ändern, um auf Arbitrage-Wetten zu reagieren und mögliche Verluste zu minimieren. Daher ist es wichtig, schnell zu handeln und die Quoten regelmäßig zu überprüfen, um die Arbitrage-Möglichkeit nicht zu verpassen.
Zweitens können Buchmacher Einschränkungen für Kunden einführen, die häufig Arbitrage-Wetten platzieren. Sie können beispielsweise die Wettlimits senken oder sogar das Konto eines Wettenden schließen. Daher ist es ratsam, die Arbitrage-Wetten in Maßen zu platzieren und nicht übermäßig aufzufallen.

Fazit


Arbitrage ist eine Wettstrategie, bei der Wettende durch die Ausnutzung von Quotenunterschieden zwischen Buchmachern einen garantierten Gewinn erzielen können. Obwohl diese Strategie theoretisch risikofrei ist, erfordert sie schnelles Handeln, regelmäßige Überprüfung der Quoten und Vorsicht, um Einschränkungen seitens der Buchmacher zu vermeiden. Arbitrage kann eine effektive Möglichkeit sein, Gewinne aus Sportwetten zu erzielen, erfordert jedoch Geduld, Disziplin und eine sorgfältige Umsetzung.

Bundesliga Tippspiele